Kunstreservoir - © 2010• admin@kunstreservoir.ch

"Endlich Winter!"

Mit dem Januar-"Bild des Monats" schliesst sich für mich ein ganzer Jahreslauf: Aufgespürt habe ich das Motiv ganz zu Beginn des Jahres 2017, an einem der seltenen frisch verschneiten, kalten und sonnigen Morgen - und zusätzlich hatte ich auch gerade noch Zeit, mit meiner Kamera auf "Motivjagd" zu gehen... Dann blieb das Motiv jedoch fast ein Jahr im Bildarchiv liegen. Da sich der Winter in den letzten Tagen eher von der milden und stürmischen Seite zeigte und ich trotzdem Lust verspürte, ein echtes Wintermotiv zu malen, kramte ich dieses Motiv wieder hervor, im Bewusstsein, dass es mich ordentlich fordern würde. Aber: Wer nichts wagt, gewinnt nichts!

Den Bildaufbau begann ich ganz "klassisch": Mit Bleistift skizzierte ich die wichtigen Elemente aufs Papier (ein Arches 300g grin fin, 34x54cm). Dann färbte ich die oberen Bildpartien mit zarten Blau- und Orange-Tönen ein. Weitere feine Schichten folgten für den Aufbau der Bäume und Sträucher vom Hintergrund her. Um den Hauch von Raureif im Vordergrund anzudeuten, sparte ich auch immer etwas hellen Hintergrund aus. Spannend war für mich die Ausgestaltung des im Sonnenlicht stehenden alten Wehrs. Die Schattenpartien im Schnee färbte ich bewusst mit verschiedenen kalten und warmen Blautönen ein. Die gleiche fein abgestimmte Farbpalette verwendete ich abschliessend auch für den Wasserlauf. Je länger ich am Werk sass, desto weniger wanderte mein Blick auf die Fotografie, welche mir als Vorlage gedient hatte. Immer mal wieder stellte ich das Aquarell auf die Staffelei, damit ich das Bild aus ein paar Metern Distanz begutachten konnte. So fand da und dort noch eine Ergänzung statt, eine verdichtugn im Geäst oder eine weitere feine Lasur. Bis ich schlussendlich befand: FERTIG!